Technisches im Test

ID #1010

Ultraschallreinigungsgerät Emag Emmi5

Wer öfters Brillen, Schmuck und feinmechanische Teile z.B. aus dem Modellbau oder Teile einer Airbrushpistole reinigen möchte, sollte nicht an der falschen Stelle sparen.

 

Nachdem mir einige Billig-Geräte aus dem Supermarkt nicht sonderlich gefielen, probierte ich das kleine digitale Gerät Emag Emmi5 aus.

Besonders postiv gefällt mir die automatische digitale Abschaltung nachdem der Reinigungsprozess beendet wurde. Auch die Bedienung ist äusserst einfach.

Ich reinigte damit

  • Modellbauteile
  • Spitzen von airbrush-Pistolen
  • Brillen
  • eingetrocknete Tintenpatronen

meist kam ich mit reinem Wasser aus, welches bei diesem Gerät destiliertes Wasser sein sollte.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann bei diesem Verkäufer auch passende Reiniger mitbestellen.

Nachteilig ist die nicht herausnehmbare Wanne, dafür stimmt aber die Qualität und Sicherheit. "Made in Germany" hat seinen Preis und wer viel zu reinigen hat, spart tatsächlich Geld, insbesonders bei mir oft eingetrocknete Tintenpatronen und Modellbauteile. Und immer eine saubere Brille :))

Die Bedienungsanleitung ist auch online auf der Hersteller-Website verfügbar

Auszug aus der Bedienungsanleitung:

 

4. Bedienungsanleitung

Die Wanne (6) wird mit Wasser gefüllt und der Netzstecker (4) in die Steckdose gesteckt. Mittels Druck
auf den SET Schalter (1) kann jetzt die Reinigungszeit eingestellt werden. Jeder Druck des SET Schalters
(1) erhöht die eingestellte Reinigungszeit um 1 Minute. Die max. einstellbare Reinigungszeit beträgt
9 (neun) Minuten. Die einzustellende Reinigungszeit hängt von dem Verschmutzungsgrad der zu
reinigenden Gegenstände ab. Wenn die eingestellte Reinigungszeit abgelaufen ist, zeigt die digitale
Zeitanzeige ,,0" und das Gerät beendet den Reinigungsvorgang automatisch. Ca. 60 (sechzig) Sekunden
nach der Beendigung des Reinigungsvorganges schaltet sich die digitale Zeitanzeige aus. Im Ziffernfeld
(2) leuchtet ein roter Punkt auf, der den Standby Betrieb des Gerätes anzeigt. Bei erneutem Druck auf die
SET (1) oder RESET (3) Schalters ist das Gerät automatisch wieder betriebsbereit.
Nach Beendigung des Reinigungsvorganges, die gereinigten Gegenstände aus der Wanne entnehmen und
kurz unter laufendem Wasser abspülen, um haften gebliebene Schmutzpartikel zu entfernen.
Nach Beendigung des Reinigungsvorganges (oder mehrerer Reinigungsvorgänge) wird empfohlen, das
Wasser aus der Wanne zu entleeren, die Wanne kurz auszuspülen und mit einem Lappen trocken zu
reiben. Bitte darauf achten, dass durch die Lüftungsschlitze im Boden des Gerätes kein Wasser in das
Gehäuse eindringt.

Hinweis:
Bitte beachten Sie bei Füllung von frischem Wasser je nach Härtegrad eine Entgasungszeit zu
berücksichtigen. (Beste Reinigungswirkung erhalten Sie bei entgastem Wasser, z.B. gekochtes oder
destilliertes.) In anderen Fällen zur Entgasung des Wassers empfehlen wir, das Gerät einige
Minuten mit gefülltem Wasser laufen zu lassen, bevor Gegenstände reingelegt werden.

5. Beispiele für die Reinigung von Gegenständen mittels Ultraschall
· Brillen, Brillengestelle (Bitte beachten Sie: Vermeiden Sie direkten Kontakt der
Brillengläser mit der Edelstahl-Wannenboden!!)
· Gold- und Silberschmuck, Edelsteine, Smarakte, Perlen
· Tuschestifte, Zeichengeräte / - Zubehörteile
· Zahnprothesen, Zahnspangen
· Scherköpfe von Elektrorasierern
· Feinmechanische Teile, Waffenteile z.B. Magazine,
Patronenhülsen, Schlagbolzen, Federn

 

 

 


 

Tags: -

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Tests: 2008-12-22 00:49
Autor: pipe

Leser: 6961 (2.14 pro Tag )


Revision: 1.1

Digg it! Share on Facebook Test ausdrucken Test weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Artikel bewerten

bisher bewertet
4 (1735 ×)

1 2 3 4 5

Kommentar schreiben


Spam Schutz

..