Modellbau » Dioramen

ID #1208

Selbstbau eines Kiesbettdioramas im Maßstab 1:18

Hallo, liebe Modellautosammler und die es werden wollen,,,

ist ein Rennauto beschädigt oder hat gebrochene Räder/Achsen, die sich nicht einfach reparieren lassen, kann man sich auch ein Kiesbettdiorama mit einem verunfallten Modellauto leicht selber bauen.

Die Materialien fanden sich in der Restkiste und beim Dekomaterial im Baumarkt.
Reifen bekam ich aus einem Konvolut auf ebay.

  • Holzbrett oder Schale ca. 33x20 cm
  • Fliegengitter aus Nylon
  • Silber- oder Blumenbindedraht
  • Zahnstocher
  • Sisalgras und/oder Islandmoss (Grüntöne)
  • Dekosand, Dekogranulat, Eurosand
  • Silberfarbe oder Aluspray
  • Weißleim (nur für Grundplatte aus Holz)
  • Holzbohrer 3 mm (nur für Grundplatte)
  • Mattlack
Bei Verwendung einer Bonsai-Schale mit ausreichenden Abmessungen, muß der Dekosand nicht verklebt werden. Man nimmt dann erst feinen Sand zum Auffüllen und dann den gröberen Kies. Vorher wird der Sand mit Walzen zusammen gepresst, damit die Zahnstocher und das sisalgras festen Halt finden.

Hier nun die Variante auf einem Holzbrett:

der Maschendrahtzaun aus Fliegengitter diagonal geschnitten und Draht, Pfähle aus Zahnstochern und Draht

Für die Zahnstocher und kleinen Sisalgras-Büschel wurden Löcher mit 3mm Durchmesser gebohrt, dann mit Weißleim eingeklebt.

Das Fliegengitter für den Maschendrahtzaun wurde diagonal ausgeschnitten und mit Aluminiumspray verfestigt.

Die Grundplatte aus massiver Erle wurde dann an geschliffen und mit reichlich Weißleim bedeckt. Das Granulat wurde dann durch ein Sieb auf gestreut, anschließend gewalzt.

kleben mit Weißleim (hier Ovalit T), überschüssiges Material sofort mit einem Messer entfernen.

Die untersten Felgen wurden fest mit der Holzplatte verschraubt.

die anderen Reifen lose aufgelegt

nach dem Trocknen

Ist der Weißleim gut durch getrocknet, wird die Kiesfläche noch mit mehreren Schichten Mattlack fixiert. Dann werden die restlichen Reifen lose aufgelegt, was dann unterschiedliche Crash-Varianten erlaubt.

Beim Einkauf von Dekosand, den man auch schon 'mal in der 1-Euro-Kiste im Supermarkt findet, unbedingt auf die Körnung achten, die 1-2 mm betragen sollte. Um zu große Steine aus zu schließen, verwendet man am besten ein entsprechendes Sieb. In der Regel werden kleinere Körnungen als Dekosand und größere als Granulat bezeichnet. Man kann das Dekomaterial meist auf Aktionsständen zu Weihnachten, Ostern und/ oder Helloween finden.

Da es den Kies meist nur in 500gr bis 1kg-Beuteln bekommt ist der Versand entsprechend teuer. Möchte man nur einmal ein Kiesbett bauen so findet man beim Eisenbahnzubehör kleinere Mengen (Ladegut, Schotter, Steine), die allerdings wesentlich teurer dafür im Versand meist günstiger sind.
Bei einer Körnung von 1-2 mm von Eurosand brauchte ich für eine Fläche von 33x20 cm etwa 200 gr. Wichtig bei Verwendung von Weißleim zum Kleben ist eine wasserfeste Färbung der Steine.

Beispiele:

Porsche GT1 Anson 1:18 mit Felgenbruch

Audi R8 Maisto "Modellkontor" aufgefahren

Porsche turbo bburago 1:18


Die Büsche habe ich übrigens auf einem Drahtgestell mit aufgeklebten Islandmoos hergestellt.
.
.
 

Tags: 1:18, diorama, Porsche, racing, Rennstrecke, tuning

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Tests: 2011-03-20 11:44
Autor: Pipe

Leser: 9086 (3.35 pro Tag )


Revision: 1.0

Artikel bewerten

bisher bewertet
0 (0 ×)

1 2 3 4 5

Kommentar schreiben


Spam Schutz

..