Modellbau » Tuning und Umbauten

ID #1038

Modellbau, Modellautos, Scheunen und Scheunenfunde 1:18

Hallo liebe Modellautosammler und solche, die es werden wollen...

Als Scheunenfunde werden oft alte, defekte Modelle bezeichnet, die künstlich zerstört und bemalt wurden. Der Begriff Scheunenfund ist sehr dehnbar - achten Sie daher auf Bewertungen der Scheunenfunde - fragen Sie andere Käufer, wie gut oder schlecht der Scheunenfund war. Dabei gibt es bei den Anbietern grosse Unterschiede in der Machart und der Qualität. Auch in dieser Scheunenfundbranche gibt es sehr freundliche, seriöse Anbieter und schwarze Schafe, die den Käufer für dumm verkaufen und ihm Schrott andrehen wollen. Obwohl man ja ein Schrottauto kauft, sollte es dennoch gut aufbereitet und gemacht sein. In den 70ern wurden gerne Matchbox-Modelle zu verrosteten Hippie-Bussen umgemalt oder gechrashte Polizeiautos aus Filmszenen nachgebaut. Die prof. Kunst entstand aus der swapmeet-Szene in den USA, wo auch reale Fahrzeuge in sog. Stockcar-Rennen demoliert wurden, was in den 70ern nach Deutschland überschwappte. Besonders beleibt sind auf alt getrimmte Hot Rods, z.B. ein verrosteter Ford T mit einer verlängerten Karosserie und einem überdimensionierten Motor und gigantischen Auspufforhren.  In Military-dioramen bereichern zerstörte Modellautos die Szenerie. Die deutschen Scheunenfunde sind dagegen harmlose, meist realistische Nachbildungen und eher selten im total übertriebenen Kunstobjekt zu finden. Ein Künstler hordet in seinem Gartenareal dutzende, echte Oldtimer und lässt sie total verrotten und zuwachsen. Total verrottete Nachbauten wären somit genauso real wie leicht angerostete Modelle. Übertrieben gibt es nicht, d.h. die übertriebenen Modelle sind mit Abstand die wertvollsten bzw. die, die am meisten Material, Zeit und Arbeit beanspruchten.


Reales Schrottauto wird im Modellbau-Nachbau als Scheunenfund bezeichnet

Ich baue Scheunenfunde, weil es mir einfach Spaß macht und verkaufe meine Objekte nur, um neue Projekte finanzieren zu können oder einfach, weil der Platz nicht mehr ausreicht. Bitte deshalb keine Anfragen zu stellen.

 


Der erste erschienene Scheunenfund auf ebay Deutschland

Ein herkömmliches Modell besteht meist aus Zinkdruckguss und Kunststoffen und rostet selbstverständlich nicht von selbst. Zink ist zudem ein Rostschutz und echter Rost meist zu grobkörnig für den Maßstab 1:18.

Sieht dann eher aus wie ein Haufen Kieselsteine als wie realistischer Rostbefall. Manche Scheunenfundliebhaber wollen lieber echten Rost auf Ihren Modellen und fällt unter Geschmackssache.

Manche Modellhersteller bieten Sondermodelle meist in Englisch als "Rust","weathered","dirty" oder auf Deutsch "Rost", "verwittert", "verschmutzt", "unrestauriert" an an.


Auf "verschmutzt" lackiertes, preiswertes Modell (ca. 20 - 30 € inkl. Versand in Onlineshops) von Solido/Mira "made in China" ist noch lange kein seltenes Handarbeitsmodell und würde der Bezeichnung "Scheunenfund" kaum gerecht werden. Ein echter, wertvoller Scheunenfund hätte stumpferen, verwitterten Lack, Beulen, Unfallschäden, Spachtel, Spuren von Reparaturen und versuchten Ausbesserungen, sichtbare Korrosion, verrostete Felgen und Aufbauten, einen verkommenen Innenraum mit Hinterlassenschaften jeglicher Art, dazu noch künstlicher Staub, Patina, Blätter, Abfall, jede Menge Dreck, Vogelfedern und Taubenkot auf dem Dach.

Scheunenfunde dürfen hässlich sein , oft genug ist es Absicht des Künstlers, ein Modell derart umzugestalten, dass es schon weitab jeglicher Realität ist. Manchmal ist so ein hässliches Teil einfach cool, man sollte jedoch vor einem Kauf seine Mitbewohnerin fragen. Auch können dioramen krümeln oder riechen, was nicht jedermanns Sache ist.

 

Jaguar SS100 Jaguar Oldtimer zum Scheunenfund in Handarbeit umgebaut (zur Bildergallerie bitte auf das Bild klicken)

Manchmal ist der Geruch nach alt, vermodert und Öl auch absichtlich erzeugt worden. Leim hat von Natur aus einen nicht immer angenehmen Geruch.  Andere versuche, einen Scheunenfund realistisch und sauber zu gestalten. Beides ist legitim und am Ende Geschmackssache.  Dennoch gibt es große Qualitätsunterschiede zwischen Pfusch und professionellen Kunsthandwerk.

Unrestored-Modelle von Ertl (auch American Muscle, Highway 61 ) liegen preislich zwischen 69 und über 200 US-Dollar und sind von sehr unterschiedlicher Qualität. Die Modelle von Ertl sind eine gute Vergleichsmöglichkeit. auf ebay.com nach unrestored suchen

  • das Billigmodell einfach etwas Rostfarbe aufgesprüht

  • ein Serienmodell von einem Modellbauhersteller

  • das sog. Airbrushmodell laienhaft oder professionell gemacht

  • eine liebevoll gestaltete Bastelarbeit

  • unrestored Modelle von Ertl American Muscle
  • das Kunstobjekt mit Pinsel und Farben als echtes Kunsthandwerk

  • die Kombination von Sandstrahlen, Airbrusch, Schleifen, dekorieren, bemalen mit gewerblicher Professionalität




gute Scheunenfunde sind aufwendig im detail gestaltet, ob airbrush oder Pinseltechnik, übertrieben oder realistisch, der Aufwand ist enorm und wird in der Regel von Käufern unterschätzt.

 

Der Arbeitsaufwand ist nicht nur das einfache Aufsprühen von etwas Farbe, sondern wie bei jeder Lackierarbeit ist ein sorgfältiges Abschleifen oder Sandstrahlen notwendig, oft sogar mit einer neuen oder zusätzlichen Grundierung. Die verwendeten Farben sind auch ausschlaggebend für die Qualität, die sich beim Kauf über ebay schlecht beurteilen lässt.

Im Modellbauhandel, vorwiegend im Bereich Militäry gibt es sog. Verwitterungssets (weathering kit) zu kaufen und wer einen Scheunenfund selbst und einigermaßen realistisch gestalten möchte, dürfte erstmal von den hohen Kosten überrascht sein.  Nimmt man billige, untaugliche Farbe so landet das Modell schnell im Restmüll oder macht dann keine Freude mehr. Gute Modellbaufarbe für einen Scheunenfund kostet so zwischen 10 und 30 Euro, je nach Anspruch und dem gewünschten Verwitterungszustand. Mindestens braucht man 3 verschiedene Rostfarbtöne. Schlechte und billige Scheunenfundnachbildungen verwenden nur eine 1Euro-Billigfarbe und werden zu überzogenen Preisen angeboten. Oft genug sind diese Modellbau-Farbsets für Plastikmodelle ausgelegt, auf lackiertem oder blanken Metal blättert diese Farbe nach kurzer Zeit schon wieder ab.

Wenn Sie also selber verwittern wollen, nehmen Sie nur die richtige und die im Allgemeinen teuerere Farbe. Farbe für Kunststoff wird für Stoßstangen , Bodengruppe, Reifen etc. benötigt. Klarlack, Fliessverbesserer und Beize, nicht zu vergessen Pinselreiniger oder Airbrush Clean und andere Hilfsmittel.

 

Eine Grundausstattung Verwitterungskit für die Modelleisenbahn für die professionelle Arbeit ca. 40 ? inkl. Versandkosten.

Gute Farben sind Airbrushfarben (ca. 3,50 €) für lackierte und grundierte Flächen geeignet, Modellbaufarben für Metall (insbesondere Zink ab ca. 1,50 ?) und / oder grundierte Oberflächen, Wacofin- (ggf. nur für Kunststoffe !) und teure Acrylfarben (ab 6,95 ? geeignet für fast alle Oberflächen verfügbar). Manche Künstler mischen die Verwitterungsfarben und künstlichen Rost selbst, was meist teurer ist, aber dafür sensationelle Ergebnisse liefert, die kaum von originalen Fahrzeugen zu unterscheiden sind. Künstleracrylfarben sind die teuersten, beständigsten Tuben, bleichen nicht aus und haben eine gleichbleibende Leuchtkraft.  Da diese aber von Natur aus glänzen, muss der Künstler Zusätze oder Mattlack verwenden, damit die Farbtöne so matt wie beim Original erscheinen. Wird das Modellauto zudem noch angefräst um Beulen, Karossierschäden  und Korrosion besser hervorzuheben, bedarf der blanke Zink noch einer Grundierung. Der prof. Künstler wendet alle Farben fachgerecht an und versiegelt dazu noch sein kreatives Unikat meist mit extra mattem Klarlack.

Fragen Sie den Anbieter nach den Farben und prüfen Sie die Angaben im Internet nach. Da merkt man auch schnell ob der Anbieter vom "Fach", Künstler oder nur ein billiger Nachahmer und Abzocker ist.

Fragen Sie andere Käufer aus dem Bewertungsprofil nach der Qualität des gekauften Scheunenfundes auch wenn die Bewertung vor x Tagen/Wochen/Monaten noch positiv war.
Als diorama wird eine dreidimensonales Schaubild in einem Schaukasten bezeichnet. Im Modellbau ist ein diorama meist die Nachbildung einer Landschaft. Die Grundplatten sind aus massiven Holz, Leimholz, Spanplatten oder billigen Sperrholzplatten aus der Restekiste vom Baumarkt. Gute Qualität erkennt man z.B. an lackierten, gebrochenen oder abgerundeten Kanten oder ähnlich einem Bilderrahmen eingerahmten Grundplatte.


Man sollte nur imprägniertes Modellbaumaterial verwenden und kein schnell zerfallenes Material aus dem Dekorationsbereich oder gar der Blumebindetechnik benutzen. Natürliches Material ist nur dann gut, wenn es mit Klarlack fixiert, d.h. imprägniert wurde.


Eine Scheunenfundlandschaftsszene kann also ein absolutes, extra für ebay zusammengepfuschtes Billigprodukt, eine Bastelarbeit oder von sehr hoher künstlerischer Qualität sein. Die Qualität ist über das normale Auktionsformat nur sehr schwer zu beurteilen und der Herstellungsaufwand reicht von wenigen Minuten bis zu mehreren Tagen. In der Regel bekommt man gute Qualität zum selben Preis wie schlecht gemachte Pfuschobjekte. Auch in der Ausstattung gibt es große Unterschiede, so hat einer ein ganzes Päckchen Islandmoos von Busch zum Modellbauladenpreis von 5,30 € verbraucht während ein anderer etwas aus einer 99ct-Packung aufklebte.


Gute Qualität kann sehr hässlich aussehen oder eine Harmonie mit der Umgebung bilden. Manchmal sieht Billigpfusch auf den ersten Blick besser aus.

Der Wert eines dioramas kann also von unter 10 Euro bis zu mehreren tausend Euro reichen.

In der Regel sind die Anbieter aus der privaten Ecke, Leute, die einen Scheunenfund liebevoll zusammenbasteln und einen guten Charakter haben.

Lassen Sie sich auch Fotos schicken, wenn die Fotos der Beschreibung Ihnen nicht aussagekräftig genug sind. Manche Bastelarbeiten sind derart professionell und in bester Qualität gestaltet, also echtes Kunsthandwerk, dass deren Wert eigentlich mehrere hundert Euro beträgt, aber auf ebay meist für unter 50 € zu bekommen ist.


Es gibt im Internet viele Foren und Fotos zum Bereich Modellbau und Modelleisenbahn. In Museen und Ausstellungen sieht man oft Schaukästen die eine historische Szene nachbilden. Das ist schon mal eine gute Vergleichsmöglichkeit. Manchmal besteht echte Kunst nur aus alten verrosteten Blechdosen - Fotos oder gar ein Besuch in einer Galerie helfen dabei zwischen Pfusch und echter Kunst zu unterscheiden. Oder fragen Sie jemanden, der Kunst beurteilen kann. Achten Sie auf Spaziergängen auf alte, verostete Autos oder schauen sie in der Bildersuche der Suchmaschinen nach.


Desweiteren kann man sich im Internet oder Kaufhäusern nach Puppenhäusern umsehen, wovon es billige Plastikmodelle, oder manchmal auch sehr teuer, und teure Holzbauten gibt. Im Maßstab 1:18 gibt es z.B. die Firma Lundby, deren Produkte sich sehr gut zum Vergleich mit dioramen eignen, jedoch nicht absichtlich verschmutzt wie alte Scheunen- und Scheunenfunde sind.


Vergleichen sie den Nachbau alter Scheunen nicht mit Möbeln, alte Scheunen im Modellbau dürfen schief und krumm sein, aber in der Verarbeitung und des verwendeten Materials sollte man auf Qualität achten. Gute Materialien sind Balsa- und Massivholz, schlechte Materialien sind Presspappe (wie z.B. die Rückwände von Bilderrahmen oder Schränken) und Spanplatten. Sperrholz, meist aus dem Bereich Laubsägearbeiten liegt im Mittelfeld. Oft bestehen dioramen aus einer Kombination von Modellbauholzstäben und Sperrholz auf geschliffenen Grundplatten. Spanplatten werden oft bei Modelleisenbahnen verwendet, für ein Objekt im Wohnzimmerregal passt es aber nicht, insbesondere dann wenn Sie Massivholzmöbel oder Bretter aus massiver Kiefer im Regal haben. Bauten aus Streichhölzern sollten lackiert bzw. lasiert sein und können aus mehren tausend einzelnen Streichhölzern bestehen. Streichholzbauten sind daher nicht unbedingt minderwertig und aufgrund der Menge ggf. wesentlich teurer in der Herstellung und erfordern meist monatelange Puzzlearbeit. Streichhölzer eignen sich auch hervorragend zur Nachbildung von Dachlatten.


Soll das Objekt im Garten oder auf dem Balkon stehen, sollte das diorama als wetterfest, spritzwassergeschützt oder für die Verwendung aussen deklariert sein. In der Regel benötigen die meisten dioramen, insbes. die mit natürlichen Mitteln aufgebauten einen trockenen Innenraum und sind ggf. auch nicht für die Fensterbank zwischen den Pflanzen geeignet. Auch Scheunenfunde und dioramen brauchen einen Staubschutz, daher sind Scheunen von Vorteil die eine Abdeckplatte haben, die man auch zum Enstauben heraus- oder abnehmen können sollte. Manche dioramen benötigen auch der Pflege, meist reicht einem Blasebalg ähnelnder Entstauber.

 

ein Entstauber für dioramen


Ein diorama sollte zudem gut in ein Regal passen und für das Aufstellen im Wohnzimmer mit Möbelfilzen versehen sein.


Wählen Sie grundsätzlich nur versicherten Versand für ein diorama.


Vergleichen Sie alle Scheunenfunde auf ebay untereinander und mit Serienmodellen bzw. limitierten Sondermodellen mit verschmutzter Optik und letztendlich entscheidet Ihr eigener persönlicher Geschmack oder Ihr Anspruch.

Kleine Checkliste:

  • gibt es Reparaturmöglichkeiten oder ggf. Ersatzteile ?

  • welche Unterstützung erwartet mich vom Verkäufer, wenn z.B. das diorama herunterfällt oder sonstwie zerstört wird ?

  • wer ist der Hersteller des Scheunenfundes ?

  • gibt es direkten Kontakt zum Künstler ?

  • kann man etwas ohne/mit Aufpreis individuell gestalten lassen ?

  • gibt es eine Telefonnummer nach der Auktion ?

  • besteht Rückgaberecht / Umtausch bei Nichtgefallen ?

  • ist Selbstabholung und /oder Treuhandservice möglich ?

  • was passiert, wenn das diorama den Versand nicht überlebt ?

  • kann ich das diorama nach meinen Wünschen ändern lassen und kostet das was extra ?

  • sind Bohrlöcher zum Festschrauben des Modells vorhanden oder möglich ?

  • aus welchen Materialien besteht das diorama genau ?

  • welche Farben wurden verwendet ? Blättern diese Farben nach einer Weile ab ? kann ich Lack- und Farbfehler nachbessern lassen und wie ?

  • ist die Pflanzenwelt imprägniert und das Holz/ Streumittel gegen Verfaulen geschützt ?

  • ist das Streumittel aus dem Modellbau oder wurde es selber hergestellt und woraus ?

  • ist das diorama versiegelt oder geschützt z.B. durch eine Klarlackschicht ?

  • kann ich das diorama draussen aufstellen ? in wieweit ist es wettergeschützt ? Ist das diorama nur für innen und trockene Umgebung geeignet ?

  • muss ich das diorama pflegen oder entstauben und wie ?

  • möchte ich Kunst, gute Qualität oder nur ein Bastelobjekt haben




 
Kategorien zu diesem Artikel

Tags: 1:17, 1:18, 1:19, 1:20, 1:24, 1:25, Scheunenfund

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Tests: 2009-01-06 13:29
Autor: pipe

Leser: 41443 (12.78 pro Tag )


Revision: 1.6

Digg it! Share on Facebook Test ausdrucken Test weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Artikel bewerten

bisher bewertet
4.08 (12486 ×)

1 2 3 4 5

Kommentar schreiben


Spam Schutz

..

Kommentar von hicaliseO:
thanks for this nice post 111213
Added at: 2011-02-19 04:48

Kommentar von anaguerse:
hi, new to the site, thanks.
Added at: 2011-02-22 11:44

Kommentar von hnbb4ffd1:
Greetings thanks a fantastic offer to get a discerning post, I genuinely discovered your site in error although looking on Msn for one thing else closely connected, in any situation prior to i ramble on an excessive amount of i would just prefer to say just how much I cherished your posting, I've additional your web weblog and in addition taken your RSS feed, As soon as once more thanks really significantly for your weblog submit carry on the nice work.
Added at: 2011-12-30 01:46

Kommentar von AgissebiG:
Hello, i read your site, this a best site from me, thanks!
Added at: 2012-02-01 23:18

Kommentar von tGNwdxIuQg:
Lehrreicher Post. Cool, wenn man das Thema auch mal aus einem aednren Blickwinkel beschrieben lesen kann.
Added at: 2012-02-05 04:23