Modellautos » kleine Nutzfahrzeuge

ID #1866

Mercedes L311 (L3500) Quelle von Albedo 1:87 - Montage der Spiegel und Scheinwerfer

Hallo, liebe Modellautosammler und die es werden wollen,,,
nicht unbedingt ein Werbemodell ist der Kofferzug von Albedo im Maßstab 1:87. Wie bei herpa liegen hier Scheinwerfer, Begrenzungsstäbe und Spiegel auf zwei Teileträgern bei. Diese sind jedoch so klein und lose bei gelegt, sodass diese schnell verschwunden sein können. Die einfache Verpackung besteht aus 2 Teilen mit einer bedruckten Papiereinlage. Beim öffnen muss man also aufpassen. Da die Dächer abnehmbar sind, haben manche Verkäufer haben die Teile darin versteckt.
Für die Montage liegt keine Anleitung bei und man braucht hier Spezialwerkzeug. Schon das lösen vom Teileträger ist heikel und man muss erst den Träger zerschneiden, damit man die winzigen Teile überhaupt abschneiden kann. Die kommen dann in quadratische Aussparungen, wobei einfach stecken nicht ausreicht, sondern man muss kleben. Ein Plastikkleber, der Kunststoff an löst, ist hier weniger empfehlenswert, sondern am besten transparenter und füllender Kraftkleber mit 10 Minuten Trockenzeit. Die Führungsstifte an den Scheinwerfern und Peilstäben sind viel zu kurz und erschweren das korrekte Einsetzen. Die filigranen Peilstäbe verbiegen dabei sehr leicht. Bei den Scheinwerfern zerkratzt das Chrom, wenn man eine Metallpinzette verwendet. Aufgrund der abgerundeten Rückseite kann das Werkzeug immer wieder abrutschen. Die Aussparungen für die Spiegel sind etwas größer, ist einfacher, aber hat zur Folge, dass die Spiegel unterschiedlich hoch montiert werden können. Ein perfektes Ergebnis ist wohl nur absoluten Profis möglich. Nachdem man die Spiegel montiert hat, passt das Modell nicht mehr in die Verpackung.

Seitenansicht Panorama

Die Basis ist aus beigen Kunststoff gefertigt und teilweise blau lackiert. Teile des Fahrgestells und Kotflügel sind nicht lackiert und weichen vom Farbton der Karosserie ab. Das Logo zeigt einige Fehler im Druck und wurde aufgeklebt. Die Räder sind weiß und passen nicht zum Farbton der Koffer. Die Motorhaube war anscheinend erst blau und wurde danach nochmal beige über lackiert. Sieht auf jeden Fall sehr unnatürlich aus.
Die Proportionen wirken ganz stimmig. Die Reifen sind einzeln aufgezogen und müssen hier und da nachträglich richtig aufgezogen werden, da diese nach einiger Zeit öfters mal reißen können. Meist wird das Modell als L311 oder L312 angeboten, da aber die Koffer-LKW auf Basis des Busses gebaut wurden, wäre wohl richtiger LO311 oder O3500. Das Original fuhr ab 1956 herum, das Logo scheint aber aus dem Jubiläumsjahr 50 Jahre Quelle von 1977 zu stammen.
Das Modell selber stammt aus der Zeit zwischen 1986 und 1991. Trotzdem gibt es heute noch Angebote mit der Bezeichnung "neu" zu Preisen ab 15 € plus Versand. Auktionen endeten bei einem Verkaufspreis um 5 -8€, jeweils plus Versandkosten und in Originalverpackung. Als lose Ware ohne die schwarzen Teile kann man auf Flohmärkten mit 2 € ein Schnäppchen machen ! Beim Kauf auf die Reifen achten, da die öfters mal reißen können.

diashow



Abmessungen
Gesamtlänge 18,8 cm.
LKW 9,8 cm lang, ca. 2,9 cm breit (mit Spiegel 3,5 cm !) und ca. 3,8 cm hoch
Felgendurchmesser: 6 mm
Raddurchmesser 10 mm
Reifenbreite vorn 2 mm
Radstand 56 mm

Anhänger
7,5 cm lang, ca. 2,9 cm breit und ca. 3,9 cm hoch
Radstand 44 mm


 

Tags: 1:87, Albedo, beige, blau, H0, hellblau, lkw, Mercedes, Oldtimer.Epoche III, Wirtschaftswunder

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Tests: 2018-07-16 13:58
Autor: pipe

Leser: 1180 (9.29 pro Tag )


Revision: 1.0

Artikel bewerten

bisher bewertet
3.69 (172 ×)

1 2 3 4 5

Kommentar schreiben


Spam Schutz

..

Kommentar von Deloras:
Some times its a pain in the ass to read what website owners wrote but
this website is very user pleasant!
Added at: 2018-07-25 17:43

Kommentar von Anibal:
I could not resist commenting. Perfectly written!
Added at: 2018-07-27 21:54