Modellautos » Ferrari special

ID #1227

Ferrari 250 LM hotwheels/Mattel ist kein GTO in 1:18

Hallo, liebe Modellautosammler und dies es werden wollen,

wie unterschiedlich die Modelle von Ferrari aus den fünfziger und sechziger Jahren sind, zeigt dieses von Pininfarina gezeichnete Modell.

Im Prinzip gilt das gleiche wie in meinem Ratgeber zum 250 GTO Testa Rossa beschriebene, nur handelt es sich hier um ein Modell der frühen sechziger Jahre (ab 1964).
Der 250 LM unterscheidet sich vom 250 P nur durch das Dach.

Die GTO-Rennversion von hotwheels, der 250 GTO - 1963 LM hat die Nr. 24, verklebte Scheinwerfer und seitliche Kiemen in den vorderen Kotflügeln.

Der LM in gelb (Mattel 29753) mit der Nr. 26 und künstlich angebrachten Verschmutzungen hat keine Kiemen.

Der GTO von 1963 und der LM von 1964 werden oft verwechselt.

Beim GTO ist der Motor vorne, beim LM hinten vor der Hinterachse (= Mittelmotor).

Dieses Modell wird als Straßenversion bezeichnet und kann man gebraucht ab gut 20 ? ersteigern, der reguläre Preis liegt bei knapp 40 ? !

Ferrari 250 LM 1:18 hotwheels

schöner Frontgrill

Ansaugrohre vorne unter der Haube

Pininfarina-Schriftzug

hier ist das Steuer auf der rechten Seite

viele Schalter und Armaturen

der Mittelmotor und Ersatzrad

ein bildschönes Heck

schöne Borrani-Speichenfelgen auf leider zu dünnen Reifen (10 mm breit = 185er ).


Ein schönes Modell, wofür eher pininfarina als hotwheels verantwortlich ist.
Die Umsetzung von Mattel ist ganz gut gelungen.
.
.
 

Tags: 1:18, Epoche III, Ferrari, hotwheels, Mattel, Oldtimer, racing, rot

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Tests: 2009-12-21 19:57
Autor: Pipe

Leser: 6308 (1.83 pro Tag )


Revision: 1.1

Artikel bewerten

bisher bewertet
3.97 (2490 ×)

1 2 3 4 5

Kommentar schreiben


Spam Schutz

..