Modellautos » Ferrari special

ID #1271

gelb-blaue Rarität: Ferrari 330 /412 P4 - Universal Hobbies 1:18

Hallo, liebe Modellautosammler und die es werden wollen,

unter dem Label eagles race wurde von Universal Hobbies der Ferrari 330 P4 und der nahezu baugleiche Kunden-Ferrari 412 P4 in gelb blauer Lackierung heraus gebracht. Es gibt verschiedene Startnummern 33 und 11 sowie verschiedene Rennversionen aus den späten sechziger Jahren.

Wer ein gebrauchtes Modell kaufen oder ersteigern möchte, sollte auf ein paar typische Mängel achten, die bei diesem Modell sehr häufig auftreten (gleiches gilt vermutlich auch für ältere Modelle von Jouef Evolution, die auch unter dem Namen Revell und vielleicht auch Kyosho vertrieben wurden). Es gibt derzeit auch ein veredeltes Modell in besserer Ausstattung und anderer Lackierung welches meist unter GMP oder GMP/Kyosho zu finden ist.

Das hier vorgestellte Modell fiel gleich beim Auspacken durch unterschiedliche Gelbtöne auf, welche durch eine schlechte Lackierung und/oder durch Ausbleichen entstanden sein können. Die Aufkleber (decals) mit den Rennummern sind am unteren Schweller meist abgelöst, was meist durch Fotografie von oben nicht sichtbar gemacht wird. Der vordere Teil (Haube) des Modells ist festgeschraubt, darüber zwei Haubensverschlüsse, die beim Verdrehen schnell abbrechen. Kein Mangel ist ein scheinbar schief sitzendes überbreites Hinterrad, welches mit einem relativ hohen Gewicht an einer sehr dünnen Achse wackelig aufgehängt ist.

Nicht besonders gute Verarbeitung, somit unschöne Spaltmaße und nicht richtig schließende Türen trügen das Gesamtbild. Die seltene Farbkombination führt bei Geboten oft zu sehr hohen Endpreis von ca. 40 € - dies gilt jedoch nur für einwandfreie Modelle in Originalverpackung. Unter der abnehmbaren Motorhaube hinten verbirgt sich eine einfache Motorattrappe und das Fenster ist durch eine in dunklere gelbe Plastikabdeckung verhüllt. Der Reservereifen ist hinten nur aufgelegt und fällt beim Abnehmen der Haube heraus. Bei meinem Modell klapperte was in der Haube deren Einzelteile mit 4 Schrauben montiert sind. Nach dem aufschrauben entdeckte ich einen Zinnbrocken in der Größe und dem Aussehen nach wie ein kleiner Kieselstein. was klapperte sieht aus wie ein Kieselstein ist aber ein Rest vom Zinkdruckguß Für diese gravierenden Verarbeitungsmängel kann im Prinzip der Verkäufer nichts, dennoch sollten diese Mängel nicht verschwiegen werden. Werde dieses Modell bei Gelegenheit komplett zerlegen, reparieren und nach lackieren und sofern mir die Zeit bleibt auch darüber berichten. Das Interieur lässt sich leider nicht gut fotografieren, ist aber im Gegensatz zum äusseren zufriedenstellend verarbeitet. Felgen und Reifen sind gut geworden - sind aber besonders hinten sehr instabil auf viel zu dünnen Achsen befestigt.

diashow


 

Tags: 1:18, Ferrari, Jouef, Kyosho, racing, Rennversion, Revell

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Tests: 2012-02-05 15:12
Autor: pipe

Leser: 11041 (4.14 pro Tag )


Revision: 1.0

Artikel bewerten

bisher bewertet
3.97 (7027 ×)

1 2 3 4 5

Kommentar schreiben


Spam Schutz

..