Modellautos » Ferrari special

ID #1396

Ferrari 456 GT 1992 1:18 von bburago

Hallo, liebe Modellautosammler und die es werden wollen,,,
die Nachbildung des Ferrari 456 GT aus dem Jahre 1992 erschien zuletzt im bburago Katalog von 1998 unter der Codebezeichnung 3346 in rot. Gebrauchte Modelle könnten also mehr als 15 Jahre alt sein. Viele lagerten einige Jahre auf dem Speicher oder im Keller. In silber metallic, seltener als rot oder dunkelblau, hatte das Modell die Codebezeichnung 3036. Gut erhaltene Modelle sind nur scheinbar recht selten, in Anbetracht der hohen Stückzahlen noch recht häufig zu finden. Modelle von bburago wurden oft umgebaut oder haben eine andere Lackierung bekommen. Manchmal kommt es vor, dass Modellautos im anderen Maßstäben, 1:43 oder 1:24 in Kategorien 1:18 eingestellt werden.

Die Verarbeitung und die Passgenauigkeit ist nicht immer die beste. Gerade bei diesem Model fallen die zu großen Spaltmaße an den Scheinwerfern und den Hauben auf. Die Lackierung ist gerade noch gut, hat leichte Wellen und Einschlüsse. Neben einigen anderen Farben gab es das Modell auch in einer veredelten Variante in Chrom und anderer Sonderlackierung auf einer Wurzelholzplatte. Es gab einige Sondermodelle von Spielwarenketten in besonderer Lackierung und Ausstattung in der Fertigungsqualität der 90er Jahre, wo diese Serien noch der "Kracher" und sehr teuer waren, heute jedoch nicht mehr den Ansprüchen vieler Sammler genügen.

Ein besonderes Interesse scheint dieses Modell nicht zu wecken, meist enden Auktionen ab 1 € bei 5 € plus 5 € Versandkosten, also um 10 €. Manchmal sind die in alu-silber lackierten Felgen mit den besonders breiten Pirelli-Reifen mehr wert als das ganze Modell. Beschriftung hinten: Pirelli P-Zero 335/35 ZR-17 und vorne 245/40 ZR-17. Gerade die Felgen weisen hier Gebrauchsspuren auf, sind beschädigt oder der Lack ist ab. Natürlich sind die Felgen komplett aus Kunststoff und keine echten Alufelgen ! Alufelgen gibt es in ähnlicher Ausführung von miniart, wobei das Inlett auch aus Kunststoff besteht und aus den Original-Felgen von bburago gedreht wurde. Bei den Miniartfelgen sitzt das Inlett tiefer, die Reifen stehen dann am Ferrari montiert über, und ist nicht verklebt.


miniart
Alufelgen von Miniart

Die logos seitlich an der Karosserie und auf der Motorhaube sind Aufkleber oder decals, die fehlen oder beschädigt sein können. Jahrelange Standzeiten führen zum verziehen der Achsaufhängungen so dass die Felgen einen negativen Sturz bekommen haben können. Durch das relativ hohe Gewicht der Reifen kann die Felge sich beim Transport gelöst haben. Abgelöste Felgen steckt man einfach wieder auf.

Bei diesem Modell ist im Kofferraum das nackte Zink zu erkennen, ebenso unter der Motorhaube, um lackierte Modelle sind auch dort meist lackiert.
diashow




Abmessungen

25 cm lang, ca. 10cm breit cm und ca. 7 cm hoch
Felgendurchmesser: 23 mm
Raddurchmesser 37 mm
Reifenbreite vorn 15 mm
Reifenbreite hinten 20 mm

 

Tags: 1:18, bburago, Ferrari

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Tests: 2013-12-01 11:49
Autor: pipe

Leser: 10015 (4.59 pro Tag )


Revision: 1.0

Artikel bewerten

bisher bewertet
3.91 (7036 ×)

1 2 3 4 5

Kommentar schreiben


Spam Schutz

..