Technisches im Test » PC Kühlung Fan Control

ID #1900

Ram Kühler LC-RAM-1 Airazor LC-Power

Hallo,,, um die Systemtemperatur in unserem Mini-PC zu senken, hier eine verbesserte Luftzirkulation brauchten wir eine Art Lüfterkanal. Obwohl die Speicher kaum über 40 Grad kamen, bot sich eine Montage von Aluminium-Blechen an, wobei die Wahl auf diese Kühlkörper fiel.
Seitenansicht Panorama

Die Montage erfolgt über ein Klebeband, welches sich schon auf dem Kühlblech befindet. Dies ist etwas unpraktisch, da sich nach dem Kleben die Position kaum noch verändert lässt. Die Klebkraft ist sehr hoch. Die Gefahr der elektrostatischen Aufladung ist dabei relativ gering, da das eloxierte Aluminium nicht leitfähig ist. Trotzdem sollte man die Montage auf einer geerdeten Unterlage, mit Handschuhen oder einem geerdeten Armband arbeiten.
Hat man die Bleche schon montiert, ist auch der Wieder-Einbau schwieriger.
Danach lief der PC eine Weile warm und die Temperatur des Kühlbleches lag bei 28,6 bei einer Raumtemperatur von 23 und einer Systemtemperatur von 34 Grad. Diese Messung ist natürlich ungenau, da man am Ram-Chip nicht mehr direkt messen kann.
Trotzdem kann man sagen, dass es eine Wärmeableitung gibt und als Nebeneffekt das Aufheizen im PC etwas verringert. Wunder darf man allerdings nicht erwarten.
Die Bleche verbiegen sich zudem leicht in der nicht besonders guten Verpackung. Man muss also genau darauf achten.
Für einen Kaufpreis von 7 € inkl. Versand bekommt man ein Schmuckstück ausreichend guter Kühlung. Für ein Übertakten im Grenzbereich reicht die passiv alleine nicht aus. Im nächsten Teil geht es dann um den Einsatz eines absaugenden Lüfters.
diashow

 

Tags: Kühler, Kühlung, Mini-PC, Ramkühler

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Tests: 2019-03-24 09:34
Autor: pipe

Leser: 11321 (13.1 pro Tag )


Revision: 1.1

Artikel bewerten

bisher bewertet
3.6 (1459 ×)

1 2 3 4 5

..